Kahl Juliane, Ihr seid unser Schmerz

Ein kalter Tag im Januar. Heute Morgen war noch alles normal gewesen in der Berufsschule Schönbrunn, bevor Minuten später das Grauen einbrach: Ein maskierter Amokläufer hatte wahllos Schüler angegriffen und sich dann selbst gerichtet – doch zum Glück lief alles glimpflich ab, es blieb bei Verletzungen und keine Todesopfer außer dem Täter selbst waren zu beklagen.
Während nach einem Tag der Panik und der Trauer in der Schule alle versuchen, dass wieder so etwas wie Normalität einkehrt, beginnt für SEK-Einsatzleiter Steber und seinen Kollegen erst die Arbeit: Immer tiefer führen die Untersuchungen ihn und sein Team in die Abgründe der gekränkten Seele eines Jungen, und schließlich werden immer mehr Fragen aufgeworfen als beantwortet. Steber beginnt zu zweifeln, ob sich wirklich alles so zugetragen hat wie zunächst vermutet …

 

ISBN/EAN: 9783837218671

Seitenzahl: 186 / SC

CHF 18.90

  • verfügbar
  • 3-5 Tage Lieferzeit1